Tutorial Bling (laufend)

bling2




Tutorial: Copyright © Ghostwriter
Geschrieben für PhotoImpact X3 (mit Abweichungen auch mit ältere Versionen nutzbar)



benötigtes Material/Filter: Alien Skin Xenofex 2 – Constellation



Wichtig: Speichere Deine Arbeiten zwischendurch immer mal ab!!


Das erstellen eines laufenden Blings ist bissi 'Frickelei', also ein Geduldsspiel


1.) Öffne eine Leinwand 400x400 und fülle sie mit Schwarz.

2.) Erstelle im Objektmodus mittels Pinsel (Farbe:weiß, Stärke:20, Vignette: 0) eine Figur.
Alternativ kann man auch eine Figur mit dem Pfad-Zeichenwerkzeug im Modus 3D-Pfeife (Farbe: weiß, Breite: 2, Tiefe:1) erstellen.


Nun kommen wir zum Radieren.
Radiergummi Größe 50, Vignette 0
Als groben Richtwert für das Schrittmaß beim radieren kann man sich an der Größe des Radiergummis orientieren


3.) Verdopple die Originalebene im Ebenenmanager und radiere bis auf ein kleines Startstück alles weg.

4.) Verdopple die Originalebene im Ebenenmanager und radiere bis auf ein etwas größeres Startsück alles weg.

5.) Verdopple die Originalebene im Ebenenmanager und radiere bis auf ein noch etwas größeres Startsück alles weg.

Hier ein Bild zur Verdeutlichung:


1

6.) Wiederholde das verdoppeln und radiere jedesmal etwas weniger der Figur weg,
bis Du die gesamte Figur damit bearbeitet hast.

7.) Zum Schluß die Originalebene mittels Alt + Pfeil hoch ganz nach oben
verschieben im Ebenenmanager. Diese bleibt unbearbeitet!





Das war Teil 1 des Bling, das 'Erscheinen'.

Kommen wir zum 'Verschwinden' des Blings.




8.) Die nach oben verschobene Originalebene verdoppeln wir jetzt 3x.
Dies dient später in der Animation dazu, eine kurze Übergangszeit zu erzeugen
zwischen kompletten Aufbau des Blings und dem beginnenden Verschwinden

9.) Nun in der oberen Ebene beginnend am Startstück (siehe Schritt 3) eine Radiergummibreite wegradieren.

10.) Die eben bearbeitete Ebene verdoppeln und wieder eine Radiergummibreite wegradieren.

11.) Diesen Schritt wiederholen wir, bis nix mehr übrig ist von der Figur.



Damit wäre der "Rohbau" abgeschlossen.




12.) Nun werden die Ebenen im Ebenenmanager einzeln von unten nach oben bearbeitet.

13.) Aktiviere die zu bearbeitende Ebene und wechsle in den Maskenmodus.

14.) Nun sollte die gezeichnete Form markiert sein.
Keine Panik wenn es etwas seltsam aussieht.

15.) Effekt -> Alien Skin Xenofex 2 -> Constellation
Stelle folgenden Werte ein:

2

16.) Achte darauf, bei Background Fill die rot eingerahmten Farben (schwarz) und Vorgaben einzustellen.

17.) Klicke auf den Radiom Seed-Button, um den Zufallswert zu verändern.
OK klicken.

18.) Deaktiviere nun den Maskenmodus wieder.

19.) Wiederhole die Schritte 13-18 mit allen Ebenen.

20.) Für die spätere Verwendung muß ein Bling als ufo- oder als psd-Datei gespeichert werden, um die Ebenenanordnung zu erhalten.
Für die Verwendung das Bling im Grafikprogramm öffnen und die Ebenen
(ohne die Basisebene!!) gemeinsam auf das gewünschte Bild ziehen.
Dann das Ganze noch animieren.


Viel Spaß



 zu



 

web